Programm 2017

Konzert 1 | Fr, 07. April 2017, 20 Uhr

Cantare et sonare

Programm

Mehrchörige Vokalmusik der Renaissance

Ausführende

Ensemble StimmOktav, Barockensemble Anras, Ltg.: Florian Mattersberger

Erläuterungen

Das Ensemble StimmOktav ist ein Kammerchor, der sich aus Abgängern des Tiroler Jugendlandeschores zusammensetzt. Die klangschönen Stimmen mit Leidenschaft für Alte Musik haben sich ein Osttiroler Bläserensemble zur Seite geholt, das seit vielen Jahren Musik der Renaissance stilsicher und ambitioniert pflegt. Das Programm mit mehrchörigen Werken der Zeit vor 1600 fokussiert Kompositionen mit Bezug zu Tirol und Innsbruck.

Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen von
#ferdinand2017
JUBILÄUMSJAHR
Eine gemeinsame Initiative von Kultur- und Bildungsinstitutionen
www.ferdinand2017.at

 

Konzert 2 | So, 23. April 2017, 19 Uhr

Junge Stimmen – unerhört II

Programm

Emilio de Cavalieri: Rappresentatione di animo et di corpore

Ausführende

V. Mair, I. Winkler, M. Kofler, M. Gastl, F. Mattersberger, u.a. , Tiroler Barockinstrumentalisten, Ltg.: Howard Arman

Erläuterungen

Tirols Output an professionellen Sängern ist in der jüngeren Vergangenheit nicht zuletzt durch die profunde Ausbildung stark angewachsen. Bereits 2013 boten die Barocktage eine Plattform für den heimischen Vokal-Nachwuchs, um unter hochkarätiger Instruktion einen beeindruckenden Konzertabend zu generieren.

Mit Howard Arman konnte nun einer der europaweit wohl renommiertesten Spezialisten verpflichtet werden, der mit jungen heimischen SängerInnen und den Tiroler Barockinstrumentalisten Cavalieris „Rappresentatione di animo et di corpore“ – das erste Oratorium überhaupt – zur Aufführung bringen wird.

 

Konzert 3 | So, 07. Mai 2017, 19 Uhr

Zum 250. Todestag von Georg Philipp Telemann

Programm

Motetten und Sinfonie

Ausführende

vokalensemble NovoCanto, Tiroler Barockinstrumentalisten, Ltg.: Wolfgang Kostner

Erläuterungen

Während Telemann zu Lebzeiten ein enormes Ansehen genoss, wurde er vor allem in der Romantik als wenig tiefgründiger Vielschreiber abgetan. Die Musikwissenschaft bemühte sich im 20. Jahrhundert, den Wert seiner Werke durch Analysen zu bekräftigen. Heute sind nicht nur Musiker vom Ideenreichtum, der großen Aussagekraft und der echten Emotion seines Schaffens begeistert. Dieser Vielfarbigkeit im Vokalwerk des deutschen Großmeisters widmet sich das Tiroler vokalensemble NovoCanto mit bekannt ernsthafter Leidenschaft.

 

Konzert 4 | So, 21. Mai 2017, 19 Uhr

Magnificat

Programm

Marienwerke von Heinrich Schütz, John Taverner u.a. im Kontrast

Ausführende

Chor Cantomania; Michael Tomasi, Cello; Andreas Flemming, Kontrabass; Ltg.: Ingrid Czaika

Erläuterungen

Die Barocktage bilden die heimische Chorszene sehr breit ab: Der stimmenstarke Innsbrucker Chor Cantomania mit seiner engagierten Leiterin Ingrid Czaika hat zum Marienmonat Mai Magnificat-Vertonungen gesucht und kontrastreiche Kompositionen gefunden. Unterstützt durch Musiker des Sinfonieorchesters Innsbruck soll dem Finalkonzert der Saison ein würdiges Glanzlicht verliehen werden.