Bildergalerie

Konzert am 5. Mai 2013, Eine fromme Nachtmusik

Wolfgang Amadeus Mozart, Missa solemnis in C, KV 337, Epistelsonate in C, KV 278, Rezitativ und Arie: Ergo interest, Quaere superna, KV 143, Vesperae solennes de confessore, KV 339. Ausführende: Belinda Loukota (Sopran), Theresa Holzhauser (Alt), Richard Klein (Tenor), Michael Kranebitter (Bass), Tiroler Motettenchor Wörgl, Marini Consort Innsbruck. Leitung: Matthias Egger, Impulsreferent: Univ.-Prof. Dr. Józef Niewiadomski. Fotos: Innfocus Photography Irene Rabeder, www.innfocus.at

50 Fotos

Konzert am 21. April 2013, Von Monteverdi zu Händel

Georg Friedrich Händel, Chandos Anthems No. 4 und 5, Claudio Monteverdi, Motetten aus der Sammlung „Selva morale e spirituale“. Ausführende: Ensemble Klingzeug. Impulsreferent: Bundesminister Dr. Karlheinz Töchterle. Fotos: Innfocus Photography Irene Rabeder, www.innfocus.at

51 Fotos

Konzert am 7. April 2013, Junge Stimmen – unerhört

Die erste Schmiedestätte zukünftiger BerufssängerInnen ist das Tiroler Landeskonservatorium. Die Tiroler Barocktage verstehen sich als Plattform auch für den talentierten heimischen Nachwuchs. Mit dem Italiener Attilio Cremonesi ist ein Instruktor der obersten Liga zu Gast, Ausführende: aus den Klassen Erlacher und Senfter des Tiroler Landeskonservatoriums: Eva Estermann (Sopran), Veronika Mair (Sopran), Philipp Meraner (Tenor), Sebastian Mair (Bariton), Tiroler Barockinstrumentalisten. Leitung: Attilio Cremonesi. Fotos: Innfocus Photography Irene Rabeder, www.innfocus.at

49 Fotos

Konzert am 17. März 2013, Tirolische Trauermusiken

Wenig Bekanntes von Jan Zach, das zu Unrecht in Vergessenheit geraten ist: Miserere, O magnum Mysterium, Lamentations-Responsorien. In Zusammenarbeit mit dem Musikmuseum der Tiroler Landesmuseen. Ausführende: vokalensemble NovoCanto, Tiroler Barockinstrumentalisten. Leitung: Wolfgang Kostner. Impulsreferent: Intendant Johannes Reitmeier. Fotos: Innfocus Photography Irene Rabeder, www.innfocus.at

46 Fotos

Produktion des Tiroler Barocktage-Videos

Die Produktion des Videos mit Kristina Sprenger, Bundesminister Dr. Karlheinz Töchterle und Dr. Andreas Braun.

12 Fotos